Erlebe das Webdesign des Jahres 1996

Die Zeit ohne Google

Bevor Google uns die Wege im Internet wies, waren Suchmaschinenanbieter wie Altavista.com oder Lycos.com dazu da, einem die zu den Suchanfragen passende Seite aus dem damals ca. 100.000 Seiten umfassenden World Wide Web herauszusuchen. Beide Seiten waren stark genutzt in den 90er Jahren. Lycos.com konnte sich bis 1999 sogar zur meistaufgerufenen Seite im Internt avancieren.

Webseiten für jeden - Geocities und Angelfire

Das Web wurde 1996 immer zugänglicher für die Allgemeinheit. So erfreuten sich auch Hosting-Portale wie Angelfire.com und Geocities.com großer Beliebtheit. Hier erhielt der Nutzer nach Anmeldung bei Angelfire 35 KB Speicherplatz und bei Geocities sogar 2 MB als Speicher für eine eigene Webseite. Die kunterbunten von animierten Gif's übersähten Homepages prägten das Webdesign in den Neunzigern.

Angelfire.com GeoCities.com

Diese Seite wurde bereits mal angesehen.

Schnell, schneller, 28.8Kps Modem!

Die meisten Internetnutzer im Jahr 1996 wählten sich mit einem 28.8 Kbps Modem ein. Damit waren neue Download-
geschwindigkeiten von ca. 3KB je Sekunde möglich. Zum Internet verband man sich über die Telefonleitung und musste dafür zunächst einen schrillen Einwahlton ertragen.

Downloadzeiten

So lange dauert es, wenn man mit einem 28.8 Kbps Modem surft.

Aufrufen von Facebook.com
Laden einer MP3-Datei
Laden einer DVD